UA-Übung

Einsatzorganisationen übten für den Ernstfall

Am vergangenen Freitag, dem 08. April 2011, übten die Feuerwehren des Unterabschnittes Bergern gemeinsam mit dem Samariterbund Dunkelsteinerwald.

Es wurde ein Brand bei der Familie Trappl angenommen, bei welchem zwei Söhne des Landwirtes vermisst wurden. Nach der Lagefeststellung wurde der Landwirt über den Verbleib der Söhne befragt und der Rettungsorganisation übergeben, die die weitere Betreuung übernahm. Die ersteintreffende Feuerwehr bekam den Auftrag die Menschenrettung durchzuführen, welche die FF- Schenkenbrunn war. Die Feuerwehr Geyersberg musste einen Rettungstrupp beim Gruppenkommandant des KLF- W (Kleinlöschfahrzeug- Wasser) Schenkenbrunn abstellen und das Stallgebäude schützen. Die

Feuerwehren Wolfenreith, Unterbergern und Oberbergern mussten mit ihren KLF`s (Kleinlöschfahrzeug) das TLF (Tanklöschfahrzeug) Oberbergern mit Löschwasser, vom Löschwasserbehälter Spielplatz Schenkenbrunn, versorgen. Weiters begann das TLF Oberbergern mit dem Löschangriff auf die brennende Scheune. Währenddessen wurde die Menschenrettung mit Erfolg durchgeführt und die Personen dem Samariterbund Dunkelsteinerwald übergeben.

Einsatzleiter:                Johannes Schuster
Feuerwehren:                5
Mannschaft Feuerwehr: 83 Frauen und Männer
Samariterbund:             3 Personen
Übungsbeobachter:       Stefan Schovanec FF- Mautern, Wieländer Werner FF- Geyersberg und Hasko Durdevic Samariterbund
Lagedarsteller:              3 Personen