Neue Atemschutzgeräteträger für die FF-Schenkenbrunn

Beim letzten Modul

Atemschutzgeräteträger in Krems konnten zwei unserer Mitglieder diesen positiv absolvieren.

Das durch Lehrbeauftragte der NÖ Landes-Feuerwehrschule durchgeführte Atemschutzmodul ist in mehrere Schwerpunkten aufgeteilt. So dauert dieses Modul zwei Tage, die Unterrichtseinheiten sind in theoretische und praktische Einheiten unterteilt. Die Teilnehmer werden in den Grundlagen des Atemschutzeinsatzes, Gerätekunde, Handhabung der Geräte, Verhalten im Atemschutzeinsatz uvm. unterwiesen. Natürlich kommt wie oben angesprochen die Praxis nicht zu kurz, die Modulteilnehmer müssen nach einer Gewöhnungsübung im Stationsbetrieb den Türcheck, Suchtechniken, Rettungsgriffe und Rettungsausrüstung lernen. Eine weitere Station ist die Übungsstrecke in welcher die Teilnehmer Hindernisse unter Sichtbehinderung überwinden müssen.
Dieser Herausforderung stellten sich diesmal gleich zwei unserer Kameraden. Bernhard Lindner und Christoph Gundacker absolvierten von 7. – 8. September, in der Hauptwache Krems, das Modul Atemschutzgeräteträger. Die am Ende des zweiten Tages stattfindende praktische und theoretische Erfolgskontrolle bewältigten beide mit Bravour.

 

 

Bernhard Lindner
Bernhard Lindner
Christoph Gundacker
Christoph Gundacker