Landesstrahlenschutzübung

Teilnahme an der Landesstrahlenschutzübung

Die diesjährige Landesstrahlenschutzübung fand am Werksgelände der Fa. „CNH Österreich GmbH“ statt.

Bei dieser Strahlenschutzübung nahmen auch zwei Kameraden (Trappl Matthias und Schuster Johannes) der Feuerwehr Schenkenbrunn teil. Es wurden bei dieser Übung vier Szenarien im Stationsbetrieb für den Ernstfall geübt: „Maßnahmen nach einem Transportunfall“, „Freimessen von Fahrzeugen“, „Bodenprobenahme“ und „Dekontaminationsmaßnahmen des eigenen Personals durch den DEKO- Zug der FF- Melk“.


(von Links: Gruppenkommandant Lucas Babiniec, Trappl Matthias, Thomas

Kirchberger, Schauer Jürgen, Köllersberger Markus, Gruppenkommandant Stv. Schuster Johannes)