Florianifeier

Florianijünger feierten ihren Schutzpatron

Am Sonntag, dem 01. Mai 2011, feierten die Feuerwehren der Gemeinde Bergern in Ma. Langegg gemeinsam ihren Schutzpatron.

Die Gemeinde Bergern lud wie alle Jahre zur Florianifeier ein. In diesem Jahr, wie schon gesagt, fand die Feier in Ma. Langegg statt. Die Heilige Messe zelebrierte Pater Karl, der auch auf die Stellung unseres Schutzpatrons, dem Hl. Florian, besonders hinwies. Im Anschluss hob unser Hr. Bürgermeister Mag. Roman Janacek die Stellung unserer Wehren in der Gemeinde hervor. Er betonte, dass ein jeder in diesem Land den Freiwilligen Feuerwehren zu Dank, für ihren selbstlosen Einsatz für die Allgemeinheit, verpflichtet sei. Bei der Feuerwehr zu sein, ist nicht immer leich: Im Einsatzfalle weiß keiner der Feuerwehrfrauen und -männer was auf sie zukomme. Es sei daher wichtig unsere Feuerwehren, in

welcher Form auch immer, zu unterstützen. Roman bedankte sich auch bei den Familien der Mitglieder, die unsere Feuerwehrfrauen und -männer, auch in schwierigen und belastenden Situationen eine Stütze seien. Nach der ergreifenden Ansprache unseres Bürgermeisters wurden auch in diesem Jahr Jungkameraden/innen angelobt. Mit Handschlag in die Hand ihres Kommandanten gelobten die neuen Mitglieder ihre Treue. Aus Wolfenreith Claudia Kojan, aus Schenkenbrunn Verena Hofstetter, Lindner Bernhard und Christoph Gundacker. Die Angelobung wurde von Hr. HBI Ing. Manfred Schmid durchgeführt.

Das Gelöbnis:

„Ich gelobe, meinen Dienst als Freiwilliges Feuerwehrmitglied stets gewissenhaft zu erfüllen, meinen Vorgesetzten gehorsam zu sein, Disziplin zu halten und wenn notwendig auch mein Leben einzusetzen, um meinen Mitmenschen zu helfen. Gott zur Ehr`, dem Nächsten zur Wehr.“
(DO §9 Abs. 2)