B3 Brandeinsatz

Am Montag, den 16.11.2009, frühmorgens um 01:33 wurden die Feuerwehren Oberbergern, Unterbergern, Wolfenreith, Schenkenbrunn, Geyersberg, Mautern, Mauternbach und Rossatz per Sirenenalarm alarmiert. „Wohnhausbrand in Oberbergern“ lautete die Durchsage der Bezirksalarmzentrale Krems.

Vor Ort konnte die zuständige Einsatzleitung feststellen, dass es sich um einen Brand des ersten Stockes handelt. Menschen oder Tiere befanden sich dabei nicht mehr im Gefahrenbereich.

Bereits wenige Minuten danach konnte mit der Brandbekämpfung begonnen werden. Die Feuerwehr Oberbergern begann mit dem Tanklöschfahrzeug erste Löschmaßnahmen zu setzen und wurde später durch den Wasserwerfer der Feuerwehr Mautern unterstützt. Nach und nach konnten zur Wasserversorgung zwei Zubringleitungen von Hydranten und zwei Zubringleitungen mittels Ansaugen aus dem nahegelegenem Bach hergestellt werden. Auch ein Atemschutzsammelplatz wurde eingerichtet generic flagyl um die einzelnen Trupps koordiniert einsetzen zu können. Diese unterstützten den bereits bestehenden Außenangriff um so den Brand schneller unter Kontrolle zu bekommen.

Durch aktives Zerteilen und Ausräumen des Brandgutes gelang dies auch und so konnte bereits nach ca. 2 ½ Stunden ein „Brand aus“ gegeben werden.

Eingesetzte Kräfte:
8 Feuerwehren
14 Fahrzeuge
109 Mann
Polizei Mautern
Rotes Kreuz