Angelobung des PzStbB 3

Angelobung von 207 Rekruten in Schenkenbrunn

Das Panzerstabsbataillon 3 veranstaltete gemeinsam mit der Gemeinde Bergern in Schenkenbrunn eine Angelobung.

Für insgesamt 207 Rekruten des Einrückungsturnus Mai 2013 vom Panzerstabsbataillon 3 aus Mautern und dem Kommando Dienstbetrieb Truppenübungsplatz Allentsteig, hieß es dabei „Ich gelobe…“. Die Angelobung fand am Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Schenkenbrunn statt. Vor der Angelobung veranstaltete das Panzerstabsbataillon 3 eine Informationsveranstaltung für die Angehörigen der anzugelobenden Rekruten. Dabei konnten sich die Angehörigen über das Ausbildungsgerät informieren und selbst das ausgestellte Gerät handhaben.
Die Truppenküche der Raabkaserne Mautern präsentierte sich mit Kostproben aus der „Gulaschkanone“. Um 17:00 Uhr spielte die Militärmusik des Militärkommandos Oberösterreich ein Platzkonzert. Die feierliche Angelobung begann mit dem Einmarsch der anzugelobenden Rekruten. Um exakt 18:00 Uhr meldete Major Volker Chytil den militärischen Höchstanwesenden, Brigadier Mag. Anton Wessely, Kommandant der 3. Panzergrenadierbrigade, den Beginn der Angelobung. Als Vertreter des Landes und somit ziviler Höchstanwesende konnte Herr Landesrat Mag. Karl Wilfing begrüßt werden.
Nach den Ansprachen fand der Höhepunkt der Angelobung statt: 207 Rekruten legten vor den Angehörigen bzw. Zusehern das Treuegelöbnis auf die Republik Österreich ab.
Im Anschluss erfolgte die Umgliederung der Militärmusik zum „Großen Zapfenstreich“. Mit dem Einholen der Flagge, dem Abspielen der Bundeshymne und unter Applaus der Angehörigen endete die Angelobung mit dem Ausmarsch.

Quelle: NÖN Krems

Angelobung_Bergern (74) Angelobung_Bergern (155)

Weitere Fotos!